berüchtigt


berüchtigt
berüchtigt AdjPP std. (16. Jh.) Stammwort. Ursprünglich Partizip zu dem heute untergegangenen berüchtigen "ins Gerede bringen", erweitert aus älterem berüchten, das aus mndd. beruchten, berochten entlehnt wurde (bzw. gebildet aus mndd. rüchtig "ruchbar"). Es bedeutet ursprünglich "das Gerüft/Geschrei (erstes Stadium der Anklage) über jmd. erheben" und zeigt mit -cht- aus -ft- (zu rufen) niederdeutsche/niederländische Lautform. Zur gleichen Sippe gehören anrüchig, Gerücht und ruchbar. deutsch s. anrüchig

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • berüchtigt — berüchtigt …   Deutsch Wörterbuch

  • berüchtigt — ↑notorisch …   Das große Fremdwörterbuch

  • berüchtigt — »in schlechtem Rufe stehend«: Das Adjektiv ist eigentlich das 2. Part. des im 17. Jh. untergegangenen Verbs berüchtigen »in üblen Ruf bringen, verklagen«, das in die frühnhd. Gerichtssprache aus mnd. berüchtigen »ein Geschrei über jemanden… …   Das Herkunftswörterbuch

  • berüchtigt — Adj. (Mittelstufe) für schlechte Taten oder zweifelhaften Charakter bekannt und gefürchtet, einen üblen Ruf habend Synonym: verrufen Beispiel: Sie wohnen in einem berüchtigten Viertel …   Extremes Deutsch

  • Berüchtigt — Filmdaten Deutscher Titel Berüchtigt dt. Original Verleihtitel: Weißes Gift Originaltitel Notorious …   Deutsch Wikipedia

  • berüchtigt — be|rüch|tigt [bə rʏçtɪçt] <Adj.>: durch schlechte Eigenschaften, üble Taten bekannt; in einem schlechten Ruf stehend: ein berüchtigter Betrüger; das Lokal ist berüchtigt. Syn.: ↑ anrüchig, gefürchtet, ↑ verrufen. * * * be|rụ̈ch|tigt 〈Adj.〉… …   Universal-Lexikon

  • berüchtigt — anrüchig, bedenklich, fragwürdig, gefährlich, gefürchtet, übel beleumdet, undurchsichtig, verdächtig, verrufen, verschrien, zweifelhaft, zwielichtig; (geh.): dubios; (bildungsspr.): obskur, ominös, suspekt; (ugs.): nicht ganz astrein; (abwertend) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • berüchtigt — be·rụ̈ch·tigt Adj; nicht adv; berüchtigt (für / wegen etwas) mit dem Ruf, in bestimmter Hinsicht besonders schlimm zu sein: Er ist als Lehrer wegen seiner Strenge berüchtigt; ein für Schlägereien berüchtigtes Lokal …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Berüchtigt — Wer berüchtigt wird, der entzieht sich gerne. Bei Tunnicius (841): De beruchtiget wert, de vortüt sik gêrne. (Crimine pollatus alio discedere tentat.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • berüchtigt — be|rụ̈ch|tigt …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.